FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


Motion eingereicht „Musikschule für die Zukunft fit machen“

23.Mai.2018

Am 15. Mai hat die SP-Gemeinderatsfraktion folgende Motion eingereicht:

Musikschule für die Zukunft fit machen

Die Schulverwaltung wird beauftragt, die städtische Musikschule zeitgemäss zu organisieren und reglementieren sowie dafür zu sorgen, dass die Schülerzahlen wieder steigen. Insbesondere soll raschmöglichst ein Musikschulreglement ausgearbeitet werden. Zudem müssen die Aufgaben und Kompetenzen der Musikschulleitung in einem Pflichtenheft geregelt werden. Wir fordern ein Zukunftsbild für die Musikschule mit Massnahmen zur Organisation und Steigerung der Schülerzahlen.

Begründung

Die vorliegende Motion bezieht sich auf die Interpellation «Städtische Musikschule stärken», welche am 20. September 2016 behandelt wurde. Diese war als «Steilpass» gedacht, die Musikschule in die Zukunft zu führen und rasch Massnahmen umzusetzen. Seither sind anderthalb Jahre vergangen, Ideen der Musikschullehrpersonen wurden nicht oder nur teilweise aufgenommen, der grössere Geschwisterrabatt nicht eingeführt, die Idee, Erwachsenenunterricht anzubieten noch nicht im Rat diskutiert, eine Umfrage unter den Eltern noch nicht gemacht. Auch werden aktuell in zwei Primarschulkreisen keine «Schulhaus-Chöre» mehr angeboten, was wir bedauern. Abklärungen haben zur Erkenntnis geführt, dass nicht einmal ein Musikschulreglement und ein Pflichtenheft für die Musikschulleitung vorliegen. Die Zuständigkeiten betreffend Personalführung und Anstellungsmodalitäten sind auch nicht geklärt.

Vor allem aber sind die Schülerzahlen weiter gesunken. Im Jahr 2012 besuchten noch 338 Schülerinnen und Schüler die Musikschule, im Jahr 2017 waren es gemäss Verwaltungsbericht nur noch 231. Das ist eine Abnahme eines Drittels innert fünf Jahren! Besonders frappant ist die Entwicklung bei den Schülerzahlen der der Blasmusikinstrumente. Mit der Stadtmusik Grenchen sowie der Internationalen Musikwoche hat sich die Stadt jedoch zum Ziel gesetzt, insbesondere die Blasmusik zu stärken. Bei der Musikschule merkt man davon nichts. Für die Entwicklung der Schülerzahlen können nicht nur veränderte Lebensgewohnheiten, der anscheinend strengere Alltag der Schulkinder oder die doch recht hohen Kosten für Musikunterricht verantwortlich gemacht werden. Die Musikschule muss dringend für die Zukunft fit gemacht werden!

Erstunterzeichnerin: Angela Kummer




SP vor Ort